blind

Julia Obert, Sopran
Magdalena Wolfarth, Klavier

Franz Schubert (1797-1828)

Gretchen am Spinnrad D 118

Robert Schumann (1810-1856)

Mignon Op. 98/1

Franz Liszt (1811-1886)

Die Loreley

Hector Berlioz (1803-1869)

La mort d’Ophélie

Fanny Hensel (1805-1847)

Morgensternchen

Clara Schumann (1819-1896)

 Ich stand in dunklen Träumen / Der Mond kommt still gegangen

Hugo Wolf (1860-1903)

Du denkst mit einem Fädchen mich zu fangen / O Wär dein Haus durchsichtig
wie Glas / Ich hab’ in Penna einen Liebsten wohnen

Olivier Messiaen (1908-1992)

Pourquoi ? / Le sourire / La fiancée perdue

Paul Hindemith (1898-1963)

On Hearing : The last rose of summer / Du bist mein / Die trunkene Tänzerin
Wenn je ein Schönes mir zu bilden glückte

Viktor Ullman (1898-1944)

Sturmlied / Claire Vénus

Samuel Barber (1910-1981)
Nuvoletta

 

Julia Obert, Sopran, wurde 1991 in Sindelfingen geboren.
Vor ihrem Studium war sie Schülerin von Clemens König, Susann Hagel (Landes-konservatorium Innsbruck) und Sandra Danyella (HfM Karlsruhe).
Im Jahr 2011 war sie Ensemblemitglied der Jungen Oper Stuttgart, bevor sie ihr Schulmusikstudium an der Hochschule für Musik in Karlsruhe aufnahm.
Parallel dazu studiert sie seit 2015 Gesang in der Klasse von Holger Speck.
Sie ist Gast an der Opernschule des Instituts für Musiktheater Karlsruhe und in der Liedklasse von Mitsuko Shirai und Hartmut Höll.
Als Solistin ist sie vielfältig tätig, zuletzt in Rossinis „Petite Messe Solennelle“, Haydns „Schöpfung“ oder „Le Roi David“ von A. Honegger.
Julia Obert ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes.
Meisterkurse u.a. bei Teresa Berganza, Prof. Ulrike Sonntag, Anne Grappotte, Hel-mut Lachenmann, Anne Le Bozec und Ulrike Steinsky, bereichern ihren musikalischen Werdegang.

 

Magdalena Wolfarth, Klavier, wurde 1992 in Crailsheim geboren.
Ihre Klavierausbildung begann im Alter von fünf Jahren an der Städtischen Musik-schule; später wechselte sie zu Ruben Meliksetian.
2017 schloss sie ihr Bachelor-Studium bei Roberto Domingos an der Hochschule für Musik Karlsruhe mit Auszeichnung ab. Seitdem studiert sie im Studiengang Master "Liedgestaltung" in der Klasse von Mitsuko Shirai und Hartmut Höll.
Sie ist mehrfache Preisträgerin beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“.
Bei Meisterkursen erhielt sie weitere musikalische Impulse von Sontraud Speidel, Andreas Bach, Dina Yoffe, Francoise Thinat, Anne Grapotte, Anne Le Bozec und Markus Hadulla.