blind

Akiko Yamamoto, Klavier

W-A Mozart : Sonate Nr. 12 F-Dur KV 332

Claude Debussy : Estampes

Robert Schumann : Carnaval Op. 9

 

Mit 4 Jahren begann Akiko Yamamoto ihr Klavierstudium in Tokyo (Japan) bei Prof. Nobuko Amada. Dank der Unterstützung der Meiji-Yasuda Quality of Life Stiftung, der japanischen Kultur Stiftung und Rohm Music konnte sie ihr Studium fortsetzen das sie bei Prof. Mikhail Voskresensky in Moskau an dem Tchaïkovski Konservatorium beendete.

Während ihres Studiums hat sie an zahlreichen internationalen Klavierwettbewerben teilgenommen : 2. Preis in Genf, 1. Preis bei dem Kirishima International Music Festival, 1. Preis bei dem Internationalen Robert Schumann Klavierwettbewerb in Zwickau.

Seither wurde sie häufig zu internationalen Musikfestivals eingeladen : Mecklenburg-Vorpommern (D), Lake District Music Festival und City of London Festival (GB), La Folle Journée de Nantes, La Roque d'Anthéon (F) und musiziert regelmässig mit dem Orchestre de la Suisse Romande und dem Orchester von Zwickau.

Sie ist als Solistin mit dem Kyushu Orchester (JP) aufgetreten und hat an zahlreichen Kammermusikkonzerten u.a. mit dem Ébène Quartett in Frankreich, Deutschland und Großbritanien teilgenommen.
Ihre erste CD in Zusammenarbeit mit dem Ébène Quartett (Brahms Klavierquintett) ist 2009 bei Virgin Classic erschienen.

 

Eintritt frei - Spende zu Gunsten der Musikern und dem nächsten Festival